Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg; Träger: Volkssolidarität LV Berlin e.V.

Boxhagener Str. 89, 10245 Berlin
Tel. 030/291 83 48, Fax 030/29 04 96 62
info@selbsthilfe-treffpunkt.de


Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen finden im Selbsthilfe-Treffpunkt statt, außer es ist ein anderer Ort angegeben. Die Veranstaltungen sind kostenfrei, außer es ist ein Preis angegeben. Um Anmeldung wir gebeten.

2019


Für alle Menschen mit einer anerkannten Schwerbehinderung gilt seit 2017 das neue
Sozialgesetzbuch IX - auch Bundesteilhabgesetz genannt. Für Menschen mit Behinderungen
sind darin neue Vermögensfreigrenzen und neue Rechte in Werkstätten für behinderte
Menschen definiert. Außerdem wurden die Eingliederungshilfen für Assistenz in dieses
Gesetz aus dem Bundessozialhilfegesetz übernommen.

Doch obgleich das Gesetz von Behinderten-Initiativen erkämpft wurde, bleibt wirklich
fragwürdig, ob es tatsächlich Verbesserungen für diese Personengruppen bringt. Die
Zumutbarkeiten für die Assistenz, die Angemessenheit beim Wohnen und der Zwang
Leistungen aus dem Pool  bei 5 Assistenzbedarfen wahrzunehmen, lassen Skepsis
aufkommen.

Es stellt sich deshalb mehr die Frage der Ausgestaltung des Gesetzes in Verbindung mit
der im Bundesssozialhilfegesetz geregelten Erwerbsminderungsrente und deren Regelungen
in Rundschreiben des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Mit Anne Allex, Sozialberaterin

 

Treffpunkt: 12 Uhr am Tor des Haupteinganges zum "Schloss Charlottenburg"

Mit Heilpraktikerin Constanze Dornhof

 

 

Treffpunkt: 12 Uhr am Tor des Haupteinganges zum Park "Brixplatz". Dauer: 12 Uhr bis ca. 14 Uhr

Mit Heilpraktikerin Constanze Dornhof


 

Fortbildungsreihe für Menschen mit Migrationserfahrung im Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg

Regelmäßig treffen sich muttersprachliche Gruppen zu unterschiedlichsten Themen in ganz Berlin. Türkisch oder russisch, arabisch, vietnamesisch oder polnisch wird besprochen, was das Leben durch Krankheit oder andere Herausforderungen schwierig macht.
Die Fragen zur guten Gestaltung der Gruppentreffen sind denen deutschsprachiger Selbsthilfegruppen oft sehr ähnlich. Der kulturelle Hintergrund der Erfahrungen unterscheidet die aufkommenden Fragen dennoch an manchen Stellen von den Erfahrungen deutschsprachiger Gruppen. Es tauchen andere Fragen, andere Schwierigkeiten auf.
Auf diesem Hintergrund bietet die Reihe 4 Fortbildungsmodule an. Sie bearbeiten grundlegende Fragen der Selbsthilfegruppenarbeit und richtet sich gezielt an interessierte und engagierte Menschen mit Migrationserfahrung.
Verantwortet werden die Fortbildungen von Mitgliedern des Arbeitskreises Migration und Selbsthilfe der Berliner Selbsthilfe- Kontaktstellen.

 

 Zusammen in einem Raum zu sitzen macht noch keine Gruppe. Um zusammen zu finden, braucht jede Gruppe Zeit und etwas Arbeit.
Was ist uns allen wichtig? Was möchten wir hier nicht haben? Wer packt an und was gibt es zu tun, damit wir uns alle wohlfühlen? Das alles miteinander zu regeln, braucht manchmal viel Geduld.
Diese Fortbildung zeigt, was eine Selbsthilfegruppe ausmacht und was sie gut zusammenwachsen lässt. Wir erfahren, was das besondere einer Selbsthilfegruppe ausmacht und lernen einige der Strukturen und Spielregeln kennen, die andere Gruppen für sich als Hilfe entdeckt haben.

 Eine Fortbildung die lehrt, was Gruppen stark macht.

 

Zeit:                Mittwoch, 10. April 2019, 18.00 – 21.00 Uhr

Ort:                Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg,

Boxhagener Str. 89, 10245 Berlin

Leitung:          Team des AK Migration und Selbsthilfe Berlin

Kosten:           6,00 €

Anmeldung:    030 – 291 83 48 oder info@selbsthilfe-treffpunkt.de

 

 

Wer gerne eine Gruppe begleiten oder leiten möchte, hat dafür Gründe. Vielleicht möchte man die eigenen guten Erfahrungen weitergeben – oder anderen schlechte Erfahrungen ersparen. Vielleicht übernimmt man gern Verantwortung und hat Spaß daran.
Selbsthilfegruppen sind Orte um sich austauschen zu können. Was bedeutet das, wenn ich die Gruppe begleite / leite?
In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Leitungsmodellen in Selbsthilfegruppen. Gemeinsam wollen wir herausfinden, was davon zu unserer Persönlichkeit – und der Persönlichkeit der Gruppe -  passt.

 

Eine Fortbildung für alle, die verstehen möchten, wie ihre Begleitung in der Gruppe wirkt.

 

Zeit:                 Mittwoch, 12. Juni 2019, 18:00 – 21.00 Uhr

Ort:                 Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg,

                        Boxhagener Str. 89, 10245 Berlin

Leitung:           Team des AK Migration und Selbsthilfe Berlin

Kosten:           6,00 €

Anmeldung:    030 – 291 83 48 oder info@selbsthilfe-treffpunkt.de

 

 In jeder Gruppe treffen Menschen unterschiedlichen Persönlichkeiten und Lebensweisen zusammen. Temperament, Alter, Geschlecht oder einfach der persönliche Geschmack bieten in Gruppen viele Gründe um manchmal ärgerlich zu sein.
Wie schaffen wir es, in der Gruppe mit unseren Unterschieden umzugehen? Was hilft uns, gut miteinander reden zu können um wirklich voneinander zu lernen?
Wir lernen, wie unsere Gespräche häufig funktionieren und was wir tun können, um uns besser gegenseitig zu verstehen. Schließlich probieren wir uns selber aus. Im Reden und (zu-)hören, im Moderieren und Verstehen.

 

Thema dieser Fortbildung ist die gute Kommunikation in der Gruppe.

 

Zeit:                 Mittwoch, 11. September 2019, 18.00 – 21.00 Uhr

Ort:                Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg,

                       Boxhagener Str. 89, 10245 Berlin

Leitung:           Team des AK Migration und Selbsthilfe Berlin

Kosten:           6,00 €

Anmeldung:    030 – 291 83 48 oder info@selbsthilfe-treffpunkt.de

 


 

Die Idee in Selbsthilfegruppen ist es, dass alle Verantwortung tragen. Für sich, die eigenen Wünsche in der Gruppe und auch für die Gruppe als Ganzes.
Die beste Leitung/Begleitung ist die, die sich überflüssig macht. Denn eine eigenständige Gruppe ist eine starke Gruppe. Die Mitglieder passen aufeinander auf und sorgen miteinander für eine gute gemeinsame Zeit. Selbst wenn mal keine Leitung da ist. Aber wie ist das zu schaffen?
Wir wollen in dieser Fortbildung Möglichkeiten und Methoden zusammentragen, um Gruppen darin zu bestärken, sich gemeinsam selbst zu organisieren.
Eine Fortbildung, die vermittelt, wie Menschen in Selbsthilfegruppen gemeinsam Verantwortung tragen.

 

Zeit:                 Mittwoch,07. November 2018,          18.00 – 21.00 Uhr

Ort:                 Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg,

Boxhagener Str. 89, 10245 Berlin

Leitung:           Team des AK Migration und Selbsthilfe Berlin

Kosten:           6,00 €

Anmeldung:    030 – 291 83 48 oder info@selbsthilfe-treffpunkt.de